Was hättet ihr an den Stwar Wars Filmen anders gemacht?

Alles, was sonst nicht passt.
Antworten
Benutzeravatar
Jolee Bindu
Jedi-Meister
Beiträge: 2271
Registriert: 02.02.2009, 21:08
Wohnort: Burgkunstadt
Kontaktdaten:

Was hättet ihr an den Stwar Wars Filmen anders gemacht?

Beitrag von Jolee Bindu » 10.12.2012, 14:05

Wenn ihr George Lucas beraten könntet - was würdet ihr an welchen Filmen ändern wollen?
Was hättet ihr anders gemacht? Hättet ihr noch mehr Charkter-Schauspieler eingebaut? Oder weniger? Hättet ihr das Imperium gewinnen lassen?

Exsar Kun

Re: Was hättet ihr an den Stwar Wars Filmen anders gemacht?

Beitrag von Exsar Kun » 16.01.2013, 20:21

Vor allem hätte ich mehr darauf geachtet, Widersprüchlichkeiten zu verhindern - wunderbares Beispiel: Wie kann sich Leia an ihre richtige Mutter erinnern? Unmöglich!

Und ich hätte den einen oder anderen nicht sterben lassen, was ich eh für eine Unart dieser Zeit halte, seine Helden besonders leiden zu lassen, und nach Möglichkeit auch noch dafür zu sorgen, daß sie sterben. Es zeugt davon, daß die Filmemacher und auch Schriftsteller ihre Figuren nicht wirklich lieben, und keine wirkliche Bindung dazu haben ( doch, ich kann da mitreden, denn ich habe schon Romane veröffentlicht - welche tun hier nichts zur Sache ). Als Beispiel sei hier nur angezeigt, daß man den Tod von Obi - Wan auch hätte anders gestalten können, wenn er denn nun schon sterben muß.

Aber dies sind nur kleine, punktuelle Dinge, die es bei allen Dingen gibt. Ich liebe Star Wars - und so wie es ist, ist es sehr gut. ... Und ich freue mich schon auf die nächsten Filme!

Benutzeravatar
Ayara Kotum
Padawan
Beiträge: 471
Registriert: 17.10.2010, 19:01
Wohnort: Heisterbacherrott
Kontaktdaten:

Re: Was hättet ihr an den Stwar Wars Filmen anders gemacht?

Beitrag von Ayara Kotum » 17.01.2013, 19:31

Ich hätte vorallem die Filme weniger oberflächlich gehalten und mehr Tiefe hineingebracht. Sowohl der alten als auch der neuen Triologie wird ja vorgeworfen, vorallem auf technische Spielereien zu setzen und das kommt nicht von ungefähr. Gerade auch die von Chriall erwähnten Widersprüche führen bei mir dazu, dass die Star Wars Galaxis irgendwie künstlich wirkt.

Allerdings muss ich hinzufügen... ich mag es, die Helden etwas leiden zu lassen und hab auch meistens nichts gegen deren Tod einzuwenden. Ich finde, das gibt ihnen einen menschlichen Zug mehr und ist auch realistischer. Warum sollte denn immer nur Nebencharakteren etwas zustoßen, das wäre ja unfair.
Auch bin ich nicht der Meinung, dass das eine Folge davon ist, dass die Autoren ihre Charaktere weniger mögen. Ich schreibe selbst ein wenig (keine Romane, aber doch genug, um ein kleines bisschen davon zu verstehen), und kann das so nicht bestätigen.
"Die Jedi sind keine Sekte, Anakin. Wir werden von Mitgefühl und von dem Glauben geleitet, dass die Macht größer ist, als die Summe jener, die sich ihr öffnen."
-Obi-Wan Kenobi-

Padawan von Jaime Skywalker

Exsar Kun

Re: Was hättet ihr an den Stwar Wars Filmen anders gemacht?

Beitrag von Exsar Kun » 17.01.2013, 20:35

Ayara Kotum hat geschrieben:
ich mag es, die Helden etwas leiden zu lassen und hab auch meistens nichts gegen deren Tod einzuwenden. Ich finde, das gibt ihnen einen menschlichen Zug mehr und ist auch realistischer. Warum sollte denn immer nur Nebencharakteren etwas zustoßen, das wäre ja unfair.
Grüß Dich, Ayara

So sind wir eben alle verschieden. Der eine mag es so, der andere wieder ganz anders. Vielleicht hängt dies auch von der Einstellung ab, mit der man an ein Projekt herangeht. Aber ich glaube, dies sollte es zu diesem Thema genug sein, denn es geht ja darum, was man bei SW anders gemacht hätte, und nicht wie man dazu steht, was seinen Hauptakteuren zustoßen darf, und was nicht.

Benutzeravatar
John Doom
Jedi-Ritter
Beiträge: 164
Registriert: 11.03.2013, 17:08
Wohnort: 53881 Euskirchen

Re: Was hättet ihr an den Stwar Wars Filmen anders gemacht?

Beitrag von John Doom » 29.03.2013, 14:05

Hallo,

ich würde mir wünschen, dass die geschnittenen Szenen in den alten Filmen integriert werden:

- Luke & Biggs
- Luke & Fixer
- Sandsturm im ROTJ
- ...

Weiterhin würde mir wünschen das man die Figur Ferus Olin (u.a. Buchreihe: Der letzte Jedi) als
Leias Leibwächter und seinen Jedi-Werdegang zeigen würde.

ciao
John Doom
"Eine elegante Waffe aus zivilisierteren Tagen."

Benutzeravatar
Kyp Cestus
Padawan
Beiträge: 2057
Registriert: 25.03.2011, 01:48
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Re: Was hättet ihr an den Stwar Wars Filmen anders gemacht?

Beitrag von Kyp Cestus » 02.04.2013, 00:08

Grün ist doch aber die Hoffnung :P
Das Erste und Wichtigste im Leben ist,dass man sich selbst beherrschen lernt.

Benutzeravatar
Moona Lara Tharen
Jedi-Meister
Beiträge: 678
Registriert: 14.11.2004, 19:14
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Re: Was hättet ihr an den Stwar Wars Filmen anders gemacht?

Beitrag von Moona Lara Tharen » 02.04.2013, 20:49

Die Macht bestimmt die Farbe des Lichtschwertes, nicht der Jedi!Luke suchte ebenfalls die spezielle Kristallhöhle auf Ilum auf, in der schon die Jedi Padawan der ,,alten " Zeit in einer Art Machtvision Ihren seziellen Kristall erhielten,den sie dann mit Hilfe der Macht in ihr Lichtschwert einsetzten.
Ein Jedi gebraucht die Macht für die Erkenntnis.
Es gibt kein warum.
Überlass dich dem Frieden.

Benutzeravatar
Mari Vooldthre
Padawan
Beiträge: 524
Registriert: 06.02.2013, 14:26
Wohnort: Lippstadt

Re: Was hättet ihr an den Stwar Wars Filmen anders gemacht?

Beitrag von Mari Vooldthre » 02.04.2013, 21:14

Ich hätte die Rebellen-Allianz den zweiten Todesstern auf einen anderen Weg zerstören lassen ( vielleicht durch einen Trupp an Bord des Todessterns) und Jar-Jar Binks nicht so tollpatschig gemacht und und ihm einen normalen Wortschatz und eine normale Aussprache gegeben (vielleicht hätte ich die Gungans auch durch eine andere Spezies ersetzt?!)
Des weiteren hätte ich einige männliche Jedi durch weibliche ersetzt, da die weiblichen Jedi doch immer stark im Hintergrund stehen ( hat überhaupt irgendeine von ihnen eine Sprechrolle?).
Wahrscheinlich hätte ich noch mehr anders gemacht, mehr fällt mir aber gerade nicht ein :mrgreen:
Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan.


Die drei MMM - 2. Padawan

Ace 'Kid' Sunburris

Re: Was hättet ihr an den Stwar Wars Filmen anders gemacht?

Beitrag von Ace 'Kid' Sunburris » 03.04.2013, 10:40

Mari Vooldthre hat geschrieben:Ich hätte die Rebellen-Allianz den zweiten Todesstern auf einen anderen Weg zerstören lassen ( vielleicht durch einen Trupp an Bord des Todessterns) und Jar-Jar Binks nicht so tollpatschig gemacht und und ihm einen normalen Wortschatz und eine normale Aussprache gegeben (vielleicht hätte ich die Gungans auch durch eine andere Spezies ersetzt?!)
Des weiteren hätte ich einige männliche Jedi durch weibliche ersetzt, da die weiblichen Jedi doch immer stark im Hintergrund stehen ( hat überhaupt irgendeine von ihnen eine Sprechrolle?).
Wahrscheinlich hätte ich noch mehr anders gemacht, mehr fällt mir aber gerade nicht ein :mrgreen:
Uh, die Idee ist wirklich gut! Nur hätte es ein Haken...: Das müsste dann ein Kamikaze-Trupp sein... :/

Ja, die JarJar hätte man auch ruhig weg lassen können... bzw nich ganz so extrem tollpatschig... manchmal nervt es... es gibt einige gute Szenen, aber im ganzen eher überflüssig...

hm... das stimmt allerdings! Wenn man wirklich nur die Filme nimmt, gibt es eigentlich keinen weiblichen Jedi, der was sagt... :/
Eigentlich sehr schade... :(
Dabei gibt es auch viele gutaussehende...! ;)



_________________________________________________________



Was ich auch anders gemacht hätte, wären die Kampfdroiden in 2&3!
in Epi 1 war wirklich stumpf ("RogerRoger!") Den hat man was gesagt, und so wurde es auch gemacht!
Dass die dann in den Epis 2&3 schon fast 'ne Persönlichkeit bekommen haben, find ich persönlich nich so gut... :/
Ich hätte die einfach ganz stumpf gelassen und einfach!

Maira Tachi
Padawan
Beiträge: 782
Registriert: 17.06.2012, 10:00

Re: Was hättet ihr an den Stwar Wars Filmen anders gemacht?

Beitrag von Maira Tachi » 03.04.2013, 16:37

Ich hätte Siri Tachi mit rein gebracht!
Ich wüsste sonst nur noch eine Änderung zu TCW...Satine weg/durch Siri ersetzen :lol: :lol:
out of order

Meira Ilvane
Padawan
Beiträge: 133
Registriert: 26.04.2015, 21:19
Wohnort: Rimpar

Re: Was hättet ihr an den Stwar Wars Filmen anders gemacht?

Beitrag von Meira Ilvane » 29.07.2015, 18:14

Mari Vooldthre hat geschrieben:Ich hätte die Rebellen-Allianz den zweiten Todesstern auf einen anderen Weg zerstören lassen ( vielleicht durch einen Trupp an Bord des Todessterns) und Jar-Jar Binks nicht so tollpatschig gemacht und und ihm einen normalen Wortschatz und eine normale Aussprache gegeben (vielleicht hätte ich die Gungans auch durch eine andere Spezies ersetzt?!)
Des weiteren hätte ich einige männliche Jedi durch weibliche ersetzt, da die weiblichen Jedi doch immer stark im Hintergrund stehen ( hat überhaupt irgendeine von ihnen eine Sprechrolle?).
Wahrscheinlich hätte ich noch mehr anders gemacht, mehr fällt mir aber gerade nicht ein :mrgreen:
In einer Cutszene aus EP 3 sagt Shaak Tii "I´m sorry, master Kenobi. I failed."
...glaub ich, keine Garantie.

Ich hätte die oben erwähnten Szenen mit rein genommen, da sie wirklich witzig sind. Außerdem hätte ich die Szene in EP 1 dringelasssen, wo Jar Jar, Quigon und Obi Wan aus dem Boot klettern (in der Hauptstadt von Naboo). Die nachfolgenden Szenen wirken dadurch logischer und weniger aus dem Kontext gerissen.
Von der Vergangenheit lernen, in der Gegenwart leben und in deine Zukunft vertrauen du sollst.

Die drei MMM - 1. Padawan
Padawan von Arli Jin-Mukan

Benutzeravatar
Moona Lara Tharen
Jedi-Meister
Beiträge: 678
Registriert: 14.11.2004, 19:14
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Re: Was hättet ihr an den Stwar Wars Filmen anders gemacht?

Beitrag von Moona Lara Tharen » 29.07.2015, 20:30

Es gibt noch eine weibliche Jedi die was sagt.Jocasta Nu in Episode 2.
Ein Jedi gebraucht die Macht für die Erkenntnis.
Es gibt kein warum.
Überlass dich dem Frieden.

Sial Tremayne
Jedi-Meister
Beiträge: 246
Registriert: 28.09.2004, 14:12
Wohnort: Gera/ Khimar
Kontaktdaten:

Re: Was hättet ihr an den Stwar Wars Filmen anders gemacht?

Beitrag von Sial Tremayne » 01.10.2015, 19:25

Exsar Kun hat geschrieben:Vor allem hätte ich mehr darauf geachtet, Widersprüchlichkeiten zu verhindern - wunderbares Beispiel: Wie kann sich Leia an ihre richtige Mutter erinnern? Unmöglich!

Und ich hätte den einen oder anderen nicht sterben lassen, was ich eh für eine Unart dieser Zeit halte, seine Helden besonders leiden zu lassen, und nach Möglichkeit auch noch dafür zu sorgen, daß sie sterben. ...
Stell dir vor man nimmt auch DAS noch aus den Filmen raus, dann hat man wirklich nur noch Krach-Bumm und reichlich technischen Schnickschnack.

Gerade das lässt einen doch mit den Charakteren mitfiebern und verleiht dem ganzen den Tiefgang.
"Die Vergangenheit verlockt uns, die Gegenwart verwirrt uns, und das Morgen ängstigt uns."

Antworten