Jedi-Schule (USA)

Alles, was sonst nicht passt.
Antworten
Benutzeravatar
Nam-Or Skyscout
Ratsmitglied
Beiträge: 2165
Registriert: 08.01.2005, 21:36
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Jedi-Schule (USA)

Beitrag von Nam-Or Skyscout » 25.02.2013, 16:09

call me Sky-Guy
__________________________________________
es gibt (fast immer) eine Alternative zum Kämpfen

Benutzeravatar
Mari Vooldthre
Padawan
Beiträge: 520
Registriert: 06.02.2013, 14:26
Wohnort: Lippstadt

Re: Jedi-Schule (USA)

Beitrag von Mari Vooldthre » 25.02.2013, 18:08

Also ich find's cool! Wenn es hier sowas geben würde, würde ich da auch hingehen wollen! :lol: So muss man sich ja alles selbst beibringen, was ja nicht besonders einfach ist. Und wenn ich das richtig verstanden habe, lernen die auch die Choreografien aus den Filmen und "kämpfen" die Lichtschwert-Duelle nach. Sieht nach einem Monat bestimmt schon fast filmreif aus!
Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan.


Die drei MMM - 2. Padawan

Benutzeravatar
Kyp Cestus
Padawan
Beiträge: 2057
Registriert: 25.03.2011, 01:48
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Re: Jedi-Schule (USA)

Beitrag von Kyp Cestus » 25.02.2013, 18:12

Hört sich interessant an.wäre mal ne Überlegung wert,hier sowas auf zu bauen.
Aber könnte man davon leben?
Das Erste und Wichtigste im Leben ist,dass man sich selbst beherrschen lernt.

Benutzeravatar
Nam-Or Skyscout
Ratsmitglied
Beiträge: 2165
Registriert: 08.01.2005, 21:36
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Re: Jedi-Schule (USA)

Beitrag von Nam-Or Skyscout » 25.02.2013, 23:09

Zu der Frage, ob es hier sowas gibt:

Auf Events / kleineren Cons hat UFO sowas ja schon mehrfach (unendgeltlich??) durchgeführt.

Von daher denke ich schon, dass es hier auch genügend Interessierte gäbe; die Frage ist:
Wie viel wären einige bereit dafür -regelmäßig- zu zahlen...
call me Sky-Guy
__________________________________________
es gibt (fast immer) eine Alternative zum Kämpfen

Luke Ti'Ree

Re: Jedi-Schule (USA)

Beitrag von Luke Ti'Ree » 26.02.2013, 02:48

Um es kurz zu machen: Nein, man kann nicht davon leben, man darf nämlich leider mit Star Wars kein Geld verdienen ;)

Insofern - ganz klar: nein. Was wir als UFo gemacht haben war eine Jedi-Schule nach dem Vorbild der Jedi-Academy wie sie im Disneyworld zu den Star Wars Weekends veranstaltet wird (bzw wie ich sie auch in London auf der CE gesehen hatte, da allerdings in kleiner als der große Bruder von quer überm Teich), alles unentgeldlich natürlich, bzw 100%ig für karitative Zwecke. In der Art wie die Golden Gate Knights das machen, wäre es hier in Deutschland sicherlich nicht durchführbar, schon allein weil eben wirklich alles 100%ig offiziell sein muss und da dann das Problem bei Lucasfilm liegen wird, ansonsten wirds wirklich vielen zu "uncool" sein bzw werden sich nicht viele langfristig dafür interessieren. Die Golden Gate Knights lassen das wie eine Art Kampfkunstschule laufen, die haben sowieso nicht sooo einen Besucherstrom bzw nur die größeren Schulen können davon leben. Insofern: Nein, es wäre "kommerziell" nicht durchführbar, aus mehreren Gründen (mal davon abgesehen, dass die eben versuchen, das als Kampfkunst laufen zu lassen und nicht als reinen Showkampf - was es nunmal ist). Auf Events kann man sowas immer machen, klar - aber als eigentständigen "festen" Kurs nicht - da hätte man größere Chancen, wenn man statt Lichtschwertern Holzschwerter oder -stöcke nimmt und das einfach nur als allgemeinen Showkampf laufen lässt ;)

Meine Einschätzung ;)

Bezüglich selber lernen - gibt ja doch die ein oder andere Anlaufstelle, auch hier in Deutschland ;)

Benutzeravatar
thoraquin
Jedi-Ritter
Beiträge: 105
Registriert: 27.12.2010, 17:52
Wohnort: d�sseldorf

Re: Jedi-Schule (USA)

Beitrag von thoraquin » 26.02.2013, 19:00

Also ich finde es Schade das es so etwas hier nicht gibt,wäre bestimt ganz Lustig (und endlich mal ne art von Sport die trotz Anstrengung auch mal Spaß macht :wink: )
Die Macht, ist es,die dem Jedi seine Stärke gibt.

Benutzeravatar
Tyla Rey
Jedi-Ritter
Beiträge: 681
Registriert: 26.07.2007, 21:08
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Jedi-Schule (USA)

Beitrag von Tyla Rey » 02.03.2013, 21:17

Da würde aber ein Traum wahr werden, das kann ich euch versichern! ;)

Ich würde Lichtschwertshowkampf gerne als richtigen Sport praktizieren und wenn man mich ließe auch meine Erfahrungen an neue Teilnehmer weitergeben.

Luke hat natürlich recht. Rechtlich ist sowas immer eine ganz knifflige Sache und man muss ganz klar von dem Gedanken Abstand nehmen damit seinen Lebensunterhalt aufbessern zu wollen. Einnahmen im Sinne einer "Aufwandsentschädigung" sind zwar meistens zu rechtfertigen, doch alles was einen gewissen Rahmen sprengt geht nicht.

Wenn man jetzt aber den finanziellen Aspekt mal völlig außen vor lässt, sehe ich noch ein Problem was die Einigung der "Ausführungsart" anbelangt. Manche kloppen gerne völlig frei mit ihren LS aufeinander los, andere orientieren sich an bereits bekannten Kampfkünsten und im speziellen den mittelalterlichen Schwertkampf. Einige haben sich auch das Ziel gesetzt Lichtschwertkämpfe wie in den Star Wars Filmen zu praktizieren. Die Spannweite ist grenzenlos und die Methoden mit denen man diese verschiedenen Ausführungsarten erlernen kann ebenso. Es gibt kein algeimeines Rezept oder ein Regelwerk.

Vorstellbar für mich währe so etwas im Rahmen von Showkämpfen bei denen man sich die Filme und Literatur zum Vorbild nimmt. Ich würde sehr gerne ein oder zwei Mal im Jahr im Rahmen eines Wochenendes oder sogar einer Woche ein intensives Training praktizieren. Probeweise im bekannteren Rahmen, grundsätzlich kann ich mir aber unbekannte Neulinge ebenso vorstellen.
"Everything we hear is an opinion, not a fact. Everything we see is a perspective, not the truth."

Padawan von Jaime Skywalker

Snips

Ace 'Kid' Sunburris

Re: Jedi-Schule (USA)

Beitrag von Ace 'Kid' Sunburris » 08.03.2013, 22:13

aber sowas gibt's leider immer nur entweder in USA oder Japan.... Warum kann es sowas cooles nich auch in Deutschland geben....? :/

Benutzeravatar
Jaime Skywalker
Jedi-Meister
Beiträge: 505
Registriert: 26.09.2004, 21:29
Wohnort: Jena / Yavin 4
Kontaktdaten:

Re: Jedi-Schule (USA)

Beitrag von Jaime Skywalker » 02.06.2013, 22:05

Hier gibts auch mal bewegte Bilder dieser Jedi-Schule in San Francisco.

https://www.youtube.com/watch?v=pw67ZiZG8BQ

Aber mal ehrlich, so viel anders als unser Training beim Pfingst- oder Wintertreffen ist das auch nicht.
Geduld ist keine Tugend, sondern eine Lektion, die es jeden Tag aufs Neue zu lernen gilt.

Meister von Ayara Kotum

Benutzeravatar
Nam-Or Skyscout
Ratsmitglied
Beiträge: 2165
Registriert: 08.01.2005, 21:36
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Re: Jedi-Schule (USA)

Beitrag von Nam-Or Skyscout » 03.06.2013, 05:49

@Jaime:
Das nenn ich mal ein Lob für unsere Schwert-Ausbilder :doppel-daumen:
call me Sky-Guy
__________________________________________
es gibt (fast immer) eine Alternative zum Kämpfen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast