Eragon

Tinea G`Alfar

Beitrag von Tinea G`Alfar » 06.03.2007, 11:54

@ Taan
ich hatte zuerst das Buch gelesen (Teil 1) und dann den Film gesehen und war enttäuscht.. ist egal wie rum :wink:
aber nachdem ich auch Teil 2 gelesen habe , wird der Film immer schlechter... hoffentlich verfilmen die niemals Band2 , denn das würde noch viel weniger passen.
Ich fand Teil 2 auch wieder gut geschrieben mit spannenden Wendungen und vor allem die charakterliche Entwicklung von Eragon war gut beschreiben.. da merkte mam schon dass der Autor da so manches Autobiographisches reinbrachte ,aber das macht das Buch "lebensnah".

Ich freu mich auch auf Teil 3 und bin mal sehr gespannt wie der finale Countdown zwischen Galbatorix und Eragon gestaltet wird.
Zum Glück kann ja ein * Ich bin dein VATER * nicht mehr kommen :wink: :wink: :lol:

Ist eigentlich schon ein Erscheinungstermin bekannt für Band 3 ? Oder warten die bis sich der Harry Potter Hype bis Ende des Jahres wieder gelegt hat .....
Ich bin jedenfalls schon recht neugierig

Taan V'ieru

Eragon Teil 3

Beitrag von Taan V'ieru » 06.03.2007, 15:16

Ja, ich muss zugeben, ich bin schon sehr gespannt auf Teil 3. Ich war richtig gefesselt von dem Buch. Auch ich hoffe sehr, dass man Teil 2 und dann noch Teil 3 verfilmt. Wenn dann ein komplett neues Konzept und neues Drehbuch und am besten von Teil 1 weg.
Ich hatte den Eindruck, der Drehbuchautor hat Eragon Teil 1 nur kurz überflogen und Teil 2 erst gar nicht angesehen. Auch hätte man Eragon als TV-Mehrteiler a la Dune besser gestalten können.
Ich suche schon im Internet nach einer aktuellen Leseprobe von Eragon Teil 3, vielleicht finde ich ja was.

Jamin Ja-Ben

Beitrag von Jamin Ja-Ben » 08.04.2009, 23:48

Also die Bücher sind genial. (Einstimmig mit den beiden voordener)...aber der Film, mal abgesehn von den - eigentlich ganz netten Schauspielern, den Bildern und aufnahmen - einfach Müll. Es kommt einm so vor als wollte man mal kurz alles zusammen fassen.

Nicht empfehlenswert der Film. Die Bücher dagegen schon

Benutzeravatar
Golradir Súrion
Jedi-Ritter
Beiträge: 889
Registriert: 21.01.2009, 18:28

Beitrag von Golradir Súrion » 09.04.2009, 10:32

Also Kritik zum Film: naja. Effekte sind gut, die Schauspieler verkörpern ihre Rollen auch gut. Allerdings ist die Story bescheiden rübergebracht worden. Schlüsselereignisse aus Band Eins werden nur kurz oder nicht erwähnt. Wenn ich den Film benoten müsste, würde es so ausfallen: 4+

Die Bücher hingegen sind fesselnd. Kaum war der dritte draußen, hab ich ihn auch direkt lesen müssen. Alle anderen bücher waren da nur sekundär wichtig. Aber es ist immer noch nicht zu ende, denn es gibt noch nen vierten. Na hoffentlich kommt der schneller!
Es gibt keine Unwissenheit, es gibt Wissen.
Es gibt keine Furcht, es gibt Stärke.
Ich bin das Herz der Macht,
Das offenbarende Feuer des Lichts,
Das Mysterium der Dunkelheit,
Im Gleichgewicht mit Chaos und Harmonie,
Unsterblich in der Macht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast