Obi-Wan Kenobi und die Biodroiden von Steven Barnes

Highlights der Epoche
- Geburt des Auserwählten der die Macht wieder ins Gleichgewicht bringen soll (41 v.Y)
- Blockade von Naboo und Auftakt für die Klonkriege (32 v.Y.)
- Extragalaktisches Flugprojekt (27 v.Y.)
- Klonkriege (22 v.Y. - 19 v.Y.)
- Niedergang der alten Republik, Auslöschung der Jedi (Order 66), Aufstieg des Imperiums (19 v.Y.)
Antworten
John Antillis

Obi-Wan Kenobi und die Biodroiden von Steven Barnes

Beitrag von John Antillis » 16.04.2008, 19:59

Obi-Wan Kenobi und die Biodroiden:

Info:
Dieses Buch gibt es als Paperback und Taschenbuchausgabe.

-Autor: Steven Barnes
-Verlag: Blanvlet
-Erscheinungsjahr: 2004
-Seitenanzahl: 445
-ISBN Nr.: 3-442-36394-2
-Quelle: Buch

Der Planet Ord Cestus wird zu einer Gefahr für die Republik, als dort neuartige Biodroiden erschaffen werden. Sie sollen im Kampf noch effektiver sein als Klonkrieger. Obi-Wan Kenobi wird nach Ord Cestus entsandt, wo er mit Diplomatie - und notfalls mit Gewalt - verhindern soll, dass die Biodroiden an die Konförderation geliefert werden. Er wird von dem jungen Jedi-Ritter Kit Fisto und einem kleinen Trupp Klonkrieger begleitet...


Persönliche Meinung:
Noch nicht gelesen.


MTFBWY: John.

Tinea G`Alfar

Beitrag von Tinea G`Alfar » 16.04.2008, 20:25

Sri-Nari
Padawan
Anmeldedatum: 02.02.2005
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 10.12.2006, 19:19
Ich lese zur Zeit "Obi-Wan Kenobi und die Biodroiden" ,
und mich hat es echt umgehaun wie schön flüssig das Buch geschrieben ist.
Ich bin zwar noch nicht ganz bei der Hälfte, wage aber zu behaupten, dass es (für mich) das beste Star Wars Buch ist , dass ich je angefangen habe.

Nur kurz zum anschneiden: Mein SW-Buch vor diesem war "Cloak of Deception", welches es nur in Englisch gibt und noch dazu zieemlich schwer zu lesen ist, also mit den Fachausdrücken usw.
Gab bereits im 2.Satz 10 Wörter, die ich nicht verstanden habe *g*
Es war interessant und nett.. aber hat sich eben sehr gezogen..

Nun zurück zu Obi-Wan Kenobi und die Biodroiden.
Es handelt zwar von Obi-Wan und Kit Fisto plus 5 ARC-Soldaten, die die Mission unternehmen, allerdings wird hier mehr auf die Sichtweise von Obi-Wan und dem Commandat Klonsoldat Nate eingegangen als auf Kit.
Doch genau diese Sichtweisen sind so besonders daran.
In noch keinem anderen Buch habe (Ich zumindest) je etwas über das Leben eines ARC-Soldaten gelernt und Nates Leben und Denkweise sind mehr als interessant und aufschlussreich.
Zu Obi-Wan: Man kommt einfach nicht umhin Obi-Wan Kenobi als den sympathischsten Jedi aller Zeiten einzustufen, mit keinem anderen Jedi hat man so viel Spaß bei egal was er macht. Sehr glücklich

Es gab noch keine einzige Seite, auf der es auf irgendeine Art langweilig oder zu langsam hergegangen wäre, in der Tat liest sich das Buch ziemlich schnell und flüssig!
An interessanten Charakteren und Spezien (ist das die Mehrzahl von Spezies:?: ) magelt es ebenfalls nicht.
Ich kann nicht anders, als dieses Buch einfach an jeden Star Wars Fan weiterzuempfehlen, falls es nicht ohnehin schon gelesen wurde.

Wie sieht es mit Eurer Sicht aus?
Aber bitte verratet noch nichts vom Ende, ich möchte mich überraschen lassen!

Sri Sehr glücklich Sehr glücklich
........................................................................................................................
Tinea G`Alfar
Jedi-Meister (Ratsmitglied)
Anmeldedatum: 19.01.2006
Wohnort: Bodensee

ich habs noch nicht gelesen, also keine Angst ich kann nichts vom Ende verraten Winken
aber deine Beschreibung hat mich neugierig gemacht und ich werd mir dieses Buch als nächstes auf die Liste setzen . Hört sich echt gut an.
Schade dass die deutschen Titel immer so komisch sind Mit den Augen rollen
...................................................................................................................
joe
Gast

BeitragVerfasst am: 13.12.2006, 02:21
Lies liebermal " Die Hexen von Dathomir"Das ist ein Spitzen Star Wars Roman....oder die Sachen von Zane.." Erben des Imperiums"
.........................................................................................................................

Sri-Nari
Padawan
Anmeldedatum: 02.02.2005
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 16.12.2006, 21:12
Ich habe das Buch bereits fertig gelesen und fand es insgesamt sehr gut!!
Habe wirklich gerne daran gelesen, und das passiert nicht allzu oft.

Eines muss ich euch verraten: Obi-Wan überlebt!! *gg*
Kleiner Scherz, der Stil des Buches blieb bis zur letzten Seite und dadurch, dass alles so super gut - nicht zu lang und nicht zu kurz- erklärt wurde, hat es gleich doppelt Spaß gemacht.

Der einzige "Minuspunkt" - und das ist Ansichtssache- ist das, was wohl bei allen Erweiterungs-büchern der Fall sein wird: "Dinge" und Personen, die zwar nie Einfluss auf die Episoden haben, man aber immer im Hinterkopf behält, dass es sie gibt.

@all Wo sind die großen Leser? Hat keiner sonst dieses Buch gelesen?
.......................................................................................................................................
Solomon Tholme
Jedi-Ritter
Anmeldedatum: 09.02.2005
Wohnort: Drankonia/Köln

BeitragVerfasst am: 04.01.2007, 20:09
ich hab das Buch vor über einem Jahr gelesen und mir hat es gefallen, auch wenn ich das ende etwas blöd fand.
Zum lesen so ok, aber Mace und die Klonkrieger gefällt mir irgendwo besser,
für Fans von Ob's aus jeden fall was nettes.
..........................................................................................................................................
Sig D´nar
Jedi-Ritter
Anmeldedatum: 10.03.2005
Wohnort: Mülheim/Ruhr, NRW

BeitragVerfasst am: 29.03.2008, 01:35
ist mit leichter verspätung nu´ mein neuester sw-buch-erwerb, nachdem ich die vorher gekaufte königsdrohne erstmal zur seite gelegt hab... bin ja mal gespannt!

Sig D´nar

Beitrag von Sig D´nar » 09.05.2008, 08:05

so, lang hat´s gedauert, aber nu´ hab auch ich´s durch:

war insgesamt (sehr) ok, manchmal zog sich´s ein wenig, aber insgesamt kann ich es auch empfehlen.
besonders gut hat mir gefallen, dass auch bei den jedi(aktionen) nicht immer alles gold ist, was glänzt & das klone eben...äh, auch nur menschen sind :wink: (<=insider, aber mehr wird nicht verraten :wink: ).

Ore-Kim Sga

Beitrag von Ore-Kim Sga » 27.05.2008, 22:06

klone sind auch nur menschen... genau so siehts aus,sig!! :wink:
ich bin ja generell ein grosser, grosser fan der klonkriegsromanen und -büchern, und ich finde dieses exemplar auf jeden fall lesenswert!!!

Mace Kyledu

Beitrag von Mace Kyledu » 27.05.2008, 22:09

gutes buch kann mich sig nur anschließen.

Ore-Kim Sga

Beitrag von Ore-Kim Sga » 27.05.2008, 22:14

oh mann, klonkriegsromanen und -büchern...tssss :roll:
erst denken dann schreiben, haha!!
nur zur richtigstellung: klonkriegsromanen und -comics!!! :lol:

Sig D´nar

Beitrag von Sig D´nar » 04.06.2008, 16:18

@ore-kim: also, ich hab´s nicht mal gemerkt... :lol:

Kay Jun

Re: Obi-Wan Kenobi und die Biodroiden

Beitrag von Kay Jun » 20.09.2009, 12:40

Ich war nicht begeistert von dem Roman. Bin eher Freund der OT und den Romane aus der Zeit. Für mich ist es nur eines der durschnittsbücher der Klonkrioege wo man nicht wirklich was neues erfährt.

Antworten