The Clone Wars - Wilder Raum von Karen Miller

Highlights der Epoche
- Geburt des Auserwählten der die Macht wieder ins Gleichgewicht bringen soll (41 v.Y)
- Blockade von Naboo und Auftakt für die Klonkriege (32 v.Y.)
- Extragalaktisches Flugprojekt (27 v.Y.)
- Klonkriege (22 v.Y. - 19 v.Y.)
- Niedergang der alten Republik, Auslöschung der Jedi (Order 66), Aufstieg des Imperiums (19 v.Y.)
Antworten
Benutzeravatar
Ayara Kotum
Padawan
Beiträge: 474
Registriert: 17.10.2010, 19:01
Wohnort: Heisterbacherrott
Kontaktdaten:

The Clone Wars - Wilder Raum von Karen Miller

Beitrag von Ayara Kotum » 01.02.2011, 21:48

The Clone Wars - Wilder Raum

Autor:Karen Miller
Verlag:Blanvalet
Erscheinungsjahr: Dezember 2008
Seitenanzahl:416
ISBN Nr.:344226636

Buch Inhalt:
Während sich Anakin Skywalker und seine Padawan Ahsoka auf einer gefährlichen Mission gegen den Droiden-General Grievous befinden, erfährt der schwer verletzte Obi-Wan Kenobi von kriegsentscheidenden Informationen. Gemeinsam mit Senator Bail Organa bricht er trotz seiner Wunden auf, um diese zu überprüfen. Weder Obi-Wan, noch Bail erkennen, dass sie genau das tun, was die dunklen Sith-Lords von ihnen erwarten …

Persönliche Meinung:
Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen, besonders, da die Gefühle und Emotionen der handelnden Charaktere deutlich wurden. Besonders gefallen hat mir, dass man etwas mehr über Bail Organa erfahren hat. Sonst bot das Buch allerdings kaum neue Informationen, außer dass es einen Sith-Tempel auf Zigoola gab.
An einigen Stellen stagniert die Handlung fast, aber das fand ich beim Lesen nicht schlimm, sondern eher gut. So hatte man mehr Zeit, sich in die Situation einzudenken.
Auch, wenn ich natürlich wusste, dass alle Hauptcharaktere das Buch überleben werden, war es doch spannend.
Ich kann das Buch nur empfehlen.
"Die Jedi sind keine Sekte, Anakin. Wir werden von Mitgefühl und von dem Glauben geleitet, dass die Macht größer ist, als die Summe jener, die sich ihr öffnen."
-Obi-Wan Kenobi-

Padawan von Jaime Skywalker

Benutzeravatar
Jaime Skywalker
Jedi-Meister
Beiträge: 508
Registriert: 26.09.2004, 21:29
Wohnort: Jena / Yavin 4
Kontaktdaten:

Re: The Clone Wars - Wilder Raum von Karen Miller

Beitrag von Jaime Skywalker » 05.02.2011, 23:15

Kann mich der Meinung nur anschließen. Eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Einfach herrlich wie die Gefühlswelt besonders von Obi-Wan und Bail beschrieben wird. Da wird klar wie diese starke Freunschaft zwischen den beiden entschanden ist, und auch sein guter Kontakt mit den Jedi im Allgemeinen, tja Extremsituationen schweißen Leute eben zusammen. :wink: Da wissen wir was Leia in der Holonachricht meinte mit "Vor langen Jahren habt ihr meinem Vater in den Klonkriegen gedient."
Und wenn man nicht wirklich ganz genau wüsste dass sie alle überleben müssen, da hätten einem doch so machmal Zweifel kommen können. Und es hat gereicht um mir trotz allem die Tränen in die Augen zu treiben.

Diejenigen die von einem Clone Wars Roman aber viel Klon-Action erwarten werden allerdings enttäuscht werden. Es dreht sich eben alles "nur" um Jedi, Sith und dunkle Mächte. Und gerade das fand ich total interessant.
Geduld ist keine Tugend, sondern eine Lektion, die es jeden Tag aufs Neue zu lernen gilt.

Meister von Ayara Kotum

Luke Sunseeker

Re: The Clone Wars - Wilder Raum von Karen Miller

Beitrag von Luke Sunseeker » 16.10.2011, 12:16

Es ist ein ziemlich gutes Buch. Zwar meines erachtens ein bisschen wenig Action, aber sonst recht spannend. Ich kann es allen empfehlen die SW Bücher mit weniger Action mögen.




:force:

Keeyvan Shrike

Re: The Clone Wars - Wilder Raum von Karen Miller

Beitrag von Keeyvan Shrike » 16.10.2011, 16:17

Ich habe das Buch eher aufs Auge gedrückt bekommen (war ein Geschenk), da ich Clone Wars normalerweise mehr als verabscheue (ich verweise auf diverse Kritiken, die ich hier gepostet habe und deren Inhalt eben Clone Wars ist), aber mei, wenn mans schon mal hat und ansonsten alles andere im Bücherregal schon gelesen hat, dann liest mans halt.
Ich fand den Schreibstil mehr als interessant und gelungen, da er vorallem viel mehr Tiefe bietet als das seichte Gewässer, was man ansonsten bei dieser Serie vorgesetzt bekommt.
Man erhält -oh Wunder, oh Wunder - Einblicke in die Denkschemata, Gefühle und Wesen der Charaktere und das ist es, was dieses Buch für mich lesenswert macht (Wow, selbst Ahsoka hat sowas wie einen CHarakter....).
Ich bin ohnehin sehr viel Gutes von Karen Miller gewohnt und auch dieses Mal hat sie mich nicht enttäuscht, was ihren Schreibstil und ihre Art, Dinge rüberzubringen, angeht.
Alles in Allem würde ich dem Buch eine 2-3 geben, wenn ich es benoten müsste. Der Kontext ziehts halt doch verdammt runter.
Aber wer drauf steht: Es ist sehr sehr lesenswert.

Maira Tachi
Padawan
Beiträge: 782
Registriert: 17.06.2012, 10:00

Re: The Clone Wars - Wilder Raum von Karen Miller

Beitrag von Maira Tachi » 25.09.2012, 21:01

Siri wird erwähnt :mrgreen: ...zum ersten Mal liest man was Obi-Wan denkt. :dafuer:
out of order

Antworten