Star Wars Aufstieg der Schatten

Platz für Eure selbsterdachten Geschichten
Antworten
Benutzeravatar
Garen Mark
Padawan
Beiträge: 7
Registriert: 04.11.2019, 13:47
Wohnort: Biel

Star Wars Aufstieg der Schatten

Beitrag von Garen Mark » 23.12.2019, 01:47

Star Wars
Aufstieg der Schatten

Es ist vollbracht,das Imperium ist geschlagen. Nach einer grossen und verherrenden Schlacht über Jakku musste sich das Imperium geschlagen geben.Während viele der Verurteilten Generäle und Grossmoffs in denn Unbekannten Raum flohen, bildete Luke Skywalker eine neue Generation von Jedi heran. Doch einige Imperiale Organisationen hörten nicht auf ihre Aufgaben nach wie vor nach zu gehen. Da die neue Repuplik sich nicht darum kümmert,macht sich Jedi-Meister Luke Skywalker auf die suche nach einer grossen Dunkelheit die im Schatten lauert.

Es ist ein regnerischer Tag als sich zwei Gestalten sich dem neuen Jedigeländer näherten. der eine trug ein langes Jedigewand wärend der kleinere und offensichtlich Jüngere eine Jeans mit Weste und eine Art Poncho trug. am gürtes des Jüngeren hing ein langes Lichtschwert, genau wie bei seinem Begleiter,jedoch nicht so lange wie das des Jüngeren. Man kann denken das es Meister und Schüler sei,jedoch handelte es sich bei dem Jungen um ein Kind das weder dem Jediorden noch dem Orden der Sith angehört. Der Junge zitterte als sie durch das Tor gingen und ins warme kamen. " Wir sind da Junge!" sagte die herzlich warme Stimme des Mannes" Wärme dich ein bisschen und warte hier ich bin gleich wieder da." Der Mann verschwand in einem Gang und lies denn Jungen in der Grossen Vorhalle zurück. Der Junge riss seinen Poncho runter und setzte sich auf einen naheliegenden Sessel und rieb sich die Hände um sich zu wärmen. Als er sich so umschaut staunte er nicht schlecht, die Wände waren kunstvoll verziert und strömten eine willkommene Wärme aus. Das letzte mal als er dies sah war er noch ein kleiner Junge auf Alderaan bei sich zu hause. Schnell schloss er die Augen und schüttelte denn Kopf um das Bild seiner Freunde und Eltern weg zu bekommen. Nach einer gefühlten Ewigkeit kam endlich der Mann zurück,in seinen Armen ein Bündel Kleider. "Tut mir leid das es so lange gedauert hat, hab dir noch was frisches zum anziehen besorgt dass du aus denn nassen Kleider rauskommst. Ich zeige dir gleich wo du dich umziehen kannst, danach erwartet uns der Rat." Der Mann lächelt und schaut denn Jungen ins gesicht, er bemerkt die Unruhe und die Aufregung des Jungen und weiss wie er sich fühlt. da er vor 9 jahren sich auch so fühlte. Sanft führt Der Jedi denn Jungen zu einem der Zimmer wo er sich umziehen kann.
Der Junge rückte seine neue Kleidung zurecht. Er war sich so traditionelle Kleidung nicht gewohnt da er meistens nur praktische Kleidung brauchte. Als Er und der Mann in einen Raum kamen sah der Junge drei Sessel und auf jedem der Sessel sass eine Person ausser auf einem da war eine bläulich schimmernde Gestallt was wohl ein Hologramm ist. Der Blick war noch fest auf das Hologramm gerichtet als der Mann anfing zu reden." Geehrter Rat ich bringe euch diesen Jungen denn ich auf dem Planeten Takodana fand, er hatte viel durchgemacht und ist einer der wenigen überlebenden der Planeten Alderaan. Ich bemerkte schnell das in ihm die Macht stark ausgeprägt sein muss, ich erbitte darum ihn in denn Orden aufzunehmen."
Der Blick von dem Jungen haftete nun an einer Frau die Tränen in denn Augen hatte. Sie hatte braunes Haar die zu einem Zopf zusammen gebunden waren und nach oben gesteckt wurden. und genau diese Frau erhob sich nun und ging langsam auf denn Jungen zu. Mit einem Lächeln legte sie dem Jungen eine Hand auf die Schultern und sagte in einem sanften Ton." Es tut gut weitere Überlebende von Alderaan zu treffen." Die Frau drehte sich um und redete nun zu denn anderen Ratsmitglieder."Ich denke ich spreche für uns alle das wir dieses Kind nicht abweisen sollten,schon nur deshalb da wir Ihn im eine Zukunft und eine Aufgabe geben können die sein Leben fordern und formen könnte."
Der Mann der nur durch das Hologramm anwesend war nickte und sagte." Da hast du recht Schwester wir sollten diesem Jungen eine Zukunft geben, welche alternative hat er sonst? Bisslang hat er wohl nach einem Lebenssinn gesucht und denn könnten wir ihm geben."
Das letzte Ratsmitglied,ein älterer Mann musterte denn Jungen von Kopf bis Fuss und da fiel ihm das Lichtschwert auf das am Gürtel de Jungen hängte. Er stand auf und ging auf denn Jungen zu, noch bevor der Junge begriff was los war nahm der Mann das Lichtschwert vom Gürtel des Kindes und schaute es sich an. "die Fertigkeiten des Jungen scheinen schon fortschritlicher zu sein als ihr dachtet Meister Starstone!" Der Mann reichte dem Jedi die Waffe und schaut ihn eindringlich an. Der Mann der als Hologramm gezeigt wurde sah überrascht aus aber dennoch lächelt er das Ratsmitglied an und fragte denn Jungen direkt!" Woher hast du das mein Junge,keine Angst wir tun dir schon nichts."
Mit einem Klos im Hals Blickt der Junge zum Jedi der ihn hergebracht hatte, nch einem nnicken Antwortete der Junge mit einem trockenen Hals!" meine Eltern Waren Senatoren und als mein Vater bemerkte das ich die Macht nutzen konnte schickten sie mich mit einem Kindermädchen weg da sie Angst um mein Leben hatten. Durch sie lernte ich denn Umgang mit der Macht und Sie zeigte mir auch wie man dieses Lichtschwert baut. Jedoch ist es wohl nicht für Jedi geeignet."
Ohne ein weiteres Wort zu sagen riss der Junge Meister Starstone sein Lichtschwert aus denn Händen und zündete es. Eine scharlachrote klinge kam zum Vorschein. Das dritte Ratsmitglied bekam leicht einen Schrecken und sagte." Wie kam ein Junge an einen Sithkristall?" Die Frau die dem jungen die leichte Angst anmerken konnte schnitt dem Älteren jedi das Wort ab und mahnte ihn!" Meister Vrok Ich bitte euch dafür gibt es bestimmt eine Logische erklärung warum eine Jedi seinem Schüler einen roten kristall gibt." Der Junge nickte und erzählte weiter. " irgendwann haben uns Leute gefunden mit roten Lichtschwertern, ich sollte mich verstecken und als sie wieder zu mir kam hatte sie diesen kristall bei sich." Der alte Jedi setzte sich wieder in denn Sessel und nickte nur. Die Frau wandte sich wieder dem Jungen zu und sagte." Es ist beschlossen wenn du es willst kannst du bleiben und mehr über die Macht und die Jedi lernen um später selbst ein Jedi werden zu können. Dein Meister soll Meister Starstone sein. Mein Name ist Leia Organa und das da ist mein Bruder Jedi-Meister Luke Skywalker und der muffelige alte Mann da ist Meister Suranius Vrok und wie ist dein Name?"
Der Junge schaut in die Runde um die Namen die er gerade erfahren hatte merken zu können und schaute wieder zur Frau. "Mein name ist Garen Mark!"


Ich hoffe die geschichte gefällt euch, ist eine kompletüberarbeitung der ursprünglichen Geschichte. :D :D :D :Lichtschwert: :Lichtschwert: :Lichtschwert:

Antworten