Der Erlkönig....

Platz für Eure selbst gedichteten Werke
Gesperrt
Benutzeravatar
Jolee Bindu
Jedi-Meister
Beiträge: 2305
Registriert: 02.02.2009, 21:08
Wohnort: Burgkunstadt
Kontaktdaten:

Der Erlkönig....

Beitrag von Jolee Bindu » 13.11.2012, 17:59

Wer fliegt so schnell durch Staub und Wind?
Es ist ein Padawan, wie ein kleines Kind;
Er hält Kekse und Kaffee stark im Arm,
fast die Kanne fest, das hält sie warm.

Mein Padawan, was schaut so sauer dein Gesicht?
Siehst du denn deinen hungrigen Meister nicht?
Deinen Meister mit lockigem Haarschweif?
Mein Meister, es ist doch nur ein kleiner Haarstreif.

Du frecher Padawan gebe den Kaffee mir!
Sonst gibt es Ärger, das Versprech ich dir.
Sonst schick ich dich in Tatooines Wüstensand
und du bekommst dort schnell einen Sonnenbrand.

Mein Meister, mein Meister, und höret ihr nicht,
was mir Meister Yoda in Gedanken verspricht?
Sei ruhig, bleibe ruhig, mein Padawan-Kind!
Der erzählt oft nur so viel wie heiser Wind.

Willst Padawan mir nun den Kaffee geben?
Soll ich wohl ohne die schwarze Droge leben?
So langsam vergeht mir der Spaß echt fein.
Darum nimm die Kanne und schenk endlich ein.

Mein Meister, mein Meister, und siehst du nicht dort,
die Kekse verschwinden an einen anderen Ort? -
Mein Padawan, mein Padawan, ich seh´ es genau,
das ist die Macht von Yoda, der will sie mir klau.

Lass die Kekse, du grünes Wesen von kleiner Gestalt;
Und bist du nicht willig, so brauch´ ich Gewalt.
Mein Meister, mein Meister, jetzt ist auch der Kaffee dran!
Yodas Macht hat es der Kanne angetan!

Dem Meister grauset´s, er flieht geschwind,
Er hält in Armen die Sachen, und rennt wie blind ,
Erreicht den den Tempel mit Mühe und Not;
In seinen Armen….der Keks war tot.
Bild
Meister von Padawan Alec Skirata

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast