Das kann helfen ein Treffen zu organisieren

Was, wann, wo? Hier gibt's die Infos!
Gesperrt
Anma-Kaa
Jedi-Ritter
Beiträge: 517
Registriert: 01.10.2004, 23:00

Das kann helfen ein Treffen zu organisieren

Beitrag von Anma-Kaa » 14.02.2006, 11:06

Ashira_Kensu
Padawan
Verfasst am: 29.01.2006, 19:17 Titel:


Wir lernen voneinander und auch von Fehlern des anderen, darum poste ich es hier öffentlich, damit jene die selbst eine Organisation in die Hand nehmen wollen, wissen, worauf es ankommt.

Zunächst einmal ist da die Buchung:

1. ein Konzept entwickeln: was will ich eigentlich auf einen Treffen machen?, online stellen.

2. die Jugendherberge aussuchen

3. bei der Jugendherberge anfragen

4. Anfragen wer alles kommt, wie lange.

5. Geld einsammeln

6. Buchen

Wer nicht in der Zahlungsfrist, die mindest. 14 Tage dauert bezahlt, hat Pech gehabt und muss sich selbst um nen Schlafplatz kümmern.

Dann in der Jugendherberge:

-ALLE Leute die an der Aktion teilnehmen, müssen dort übernachten.
Als Alina und co weg waren, hab ich angefragt, ob das so ok war, ich hab ja danach erst bezahlt etc und mich (da ich eine der Ältesten war) auch etwas mit der Dame unterhalten.
Die meinte, dass es nicht ok war, und wir nicht nochmal willkommen sind, in der Art und Weise. Der Punkt ist, dass über die Hälfte der Leute dort nicht übernachtet haben, aber die Räumlichkeiten genutzt haben. Das hat die Herbergsleitung sehr verärgert.

2. Essen wird nicht mehr beim Pizzaservice bestellt, sondern in der JuHe eingenommen. Es war ein Missverständnis. Alina hatte wohl nachgefragt, aber das ist wie in einem Restaurant. Wenn man mal ne Flasche Cola mitbringt oder Vodka oder anderes was es da nicht gibt, ist es ok, aber sie haben ja gar nichts daran verdient und hatten das Haus voll.

3.Mein Meister, Sig D'nar konnte leider nicht, wie schon erwähnt. Wir hätten GLEICH bescheid sagen sollen, spätestens am Samstag. Das hätte die Gruppenleiterin machen müssen.
Da er unverschuldet gefehlt hat, hat man die Stornogebühr erlassen, also wir brauchten nix extra zahlen.

Und jetzt etwas, was mich sehr geärgert hat und wo ich auch schon ein wenig was gesagt habe, aber zum Glück war es diesmal dann recht fair:

Der Dreck und Ärger bleibt immer an den Leuten hängen, die bis zum Schluss da bleiben. Schon bei der DSC sind einige einfach abgehauen, obwohl noch Pfandflaschen, Müll, etc auf dem Tisch war. Es ist in einer JuHe nunmal Pflicht, die Mülleimer auszulehren und kurz das Zimmer auszupfegen, den Gruppenraum pfleglich zu verlassen. Es wird kein Müll einfach mal wo hingeschmissen oder die Flaschen zurück gelassen. Wenn man das Später wegräumt ist es ok, aber Ani und ich mussten schon einiges aufräumen. Das war nicht so ganz fair. Also nächste mal nen bisschen mitdenken.
(War aber nicht viel und man merkt dass wir erwachsener sind.)

Ich muss mich auch an die eigene Nase fassen, ich war auch etwas lauter. Wir hatten auch Glück, dass wir im Anbau waren und viel Platz für uns alleine hatten. Ausser ein paar unserer eigenen Leute hat sich keiner beschwert. Die Wände sind etwas Hellhörig. Nun ja.

Aber mal ehrlich, ich fand es dennoch richtig klasse.
Es war sehr viel Herzlichkeit in der Gruppe und ich hab mich wirklich mal vom Alltag fallen lassen können. Einfach schön.
Wir haben zusammen Rollenspiel gemacht, einige haben meditiert, wir haben Lichtschwertkampf gemacht und vor allem die FX Master Repliken sind ja soooooooo Geil! Das war wirklich schön.

Ex-Padawan von Sig D'nar
May the 4th be with you!
Möge die Weisheit siegen, bis die Sterne vom Himmel regnen!

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast